ELO Barcode

Mit ELO Barcode automatisieren Sie das zeitaufwendige Bearbeiten von Papierdokumenten. Gescannte Dokumente werden automatisiert verschlagwortet, einem Vorgang zugeordnet und archiviert.

Gerade bei der Handhabung von Lieferscheinen, Bestellungen, Befragungsbögen u.v.m. bietet das Modul eine erhebliche Arbeitserleichterung. Barcodes werden entweder beim Ausdruck im jeweiligen DV-System auf das Dokument aufgebracht oder später nach dem Ausdrucken auf das Dokument geklebt. ELO Barcode erkennt beim Einscannen der Dokumenten die Barcodes und wertet diese Informationen gezielt aus. So erfolgen die automatische Zuordnung von Verschlagwortungsinformationen und die Ablage der Dokumente in ELO ohne manuelle Bearbeitung. Die Suche nach den archivierten Dokumenten passiert somit auf Knopfdruck. Die Arbeitsabläufe, die zuvor zeitaufwendig und manuell erfolgten, übernimmt ELO jetzt automatisiert.

Barcode

Zuverlässig identifiziert ELO Barcode bei eingescannten Dokumenten die verschiedenen Barcode-Typen (EAN 8, EAN 13, Code 39, 2 of 5 interleaved, Code 25 interleaved, UPCA, UPCE u.a.). Für die Dokumentenrecherche übersetzt ELO Barcode die erkannten Strichcodes in Verschlagwortungsinformationen. Einen weiteren Vorteil stellen die Verknüpfungsmöglichkeiten der Barcode-Inhalte untereinander dar, um individuelle Verschlagwortungsinformationen zu erzeugen. So kann der Barcode auf einem Dokument auf bereits vorhandene Informationen im Archiv zu einem Kunden, Auftrag u.a. hinweisen und vorgangsbezogen Prozesse automatisch zu einer Information zusammenführen. Typische Szenarien für den Einsatz von ELO Barcode finden sich u.a. im Bereich Rechnungseingang in der Verbindung mit ELO DocXtractor und ELO OCR oder auch im Bereich Vertragsmanagement.