ELO Fulltext + OCR

Das ELO Fulltext-Modul (inklusive OCR und Volltextdatenbank) ermöglicht die Suche über den Inhalt eines gesamten Dokuments. Nicht nur Coded Information (CI), wie z.B. MS Word/MS Excel- oder PDF-Dokumente (Text), sondern auch Non-Coded Information (NCI), z.B. gescannte Dokumente im TIF-Format, werden über die Volltextsuche des ELO Fulltext indexiert. Darüber hinaus werden auch ZIP-Archive mit E-Mails, PDFs inklusive Scanbildern korrekt verarbeitet.

Wird ein Dokument für die Volltextrecherche indexiert, dann kann im kompletten Dokumenteninhalt anhand frei wählbarer Begriffe recherchiert werden. Gerade bei unstrukturierten Informationen und Dokumenten führt das zu einer schnellen Informationsgewinnung. Volltextsuche bei CI-Dokumenten bietet sich z.B. an bei allem, was man aus dem Web downloaden kann, Marketinginformationen, Produktpositionierungen, Presseinformationen, E-Mail-Verkehr, internen Wissensdatenbanken, Blogs, Wikis sowie sonstigem internen formlosen Schriftverkehr.

Volltextsuche in Scanbildern? Ganz einfach mit ELO OCR

Mit ELO OCR ist es dem Anwender möglich, Textinformationen aus Bilddateien (tiff, pdf, jpg usw.) zu gewinnen. Wird ein Dokument eingescannt, wie z.B. eine Rechnung, eine Bestellung oder ein Lieferschein, so liest das OCR die benötigten Informationen wie Kundennummer, Adresse, Beträge usw. aus und übernimmt diese automatisch in die Verschlagwortung.

OCR

Arbeitet ein Unternehmen mit standardisierten Formularen (Bestellungen, Verträge, Rechnungen, Lieferscheine), so kann durch ELO OCR eine automatische Ablage mit Verschlagwortung durchgeführt werden. Das manuelle Bearbeiten entfällt. Ein weiterer großer Vorteil von ELO OCR ist die Volltextsuche in TIFF-Dokumenten. Dadurch kann in eingescannten Dokumenten über den ganzen Dokumenteninhalt gesucht werden und nicht nur in der Verschlagwortungsmaske. Eine gezielte und schnelle Suche ist damit gewährleistet.