ELO for SAP

ELO for SAP ermöglicht eine leistungsfähige Anbindung an das SAP ECC-System. Einer der wesentlichen Vorteile beim Einsatz der SAP-Schnittstelle ist die komfortable Übernahme von SAP-Dokumenten in ELO, das für die revisionssichere Aufbewahrung der Massendaten sorgt.

Performante Zugriffsmechanismen stellen sicher, dass dem Sachbearbeiter jedes Dokument im SAP-System in Sekundenschnelle als Originalabbild während des Bearbeitungsprozesses zur Verfügung steht. Hierbei können auch eingescannte und andere Dokumente wie beispielsweise Microsoft Word oder Microsoft Excel durch frühes oder späteres Erfassen vorgangsbezogen im SAP-Prozess mit eingebunden werden.

Beim späten Erfassen durchläuft das Dokument in der Regel noch in Papierform den Arbeitsprozess. Die Verknüpfung des Dokumentes mit der SAP-Buchung erfolgt über einen aufgebrachten ELO Barcode, durch den nach der Bearbeitung eine vollautomatische Archivierung in ELO folgt.

Beim frühen Erfassen geschieht das Scannen bereits im Posteingang, so dass Dokumente für den gesamten Bearbeitungsprozess das Unternehmen in digitaler Form durchlaufen. Die in ELO vorhandene Workflow-Funktionalität erlaubt es, einen gezielten Dokumentenfluss vorzunehmen.

Den SAP- sowie ELO-Kunden wird hiermit eine Lösung bereitgestellt, die den Bruch der Wertschöpfungskette verhindert, denn noch immer müssen Dokumente in vielen Unternehmen sehr aufwendig manuell in Papierform bearbeitet werden, obwohl wesentliche Teile der Geschäftsprozesse bereits in digitaler Form vorliegen. Mit der Schnittstelle bietet sich nun die Möglichkeit, eine durchgängige Abwicklung ohne Medienbruch zu realisieren, bei der lange Suchzeiten, aufwendige manuelle Bearbeitungsvorgänge und hohe Archivkosten vermieden werden.